Die frischen Schweineschinken werden ausschliesslich in der Schweiz eingekauft und bei der Anlieferung in unserem Betrieb von unseren Mitarbeitern persönlich sowie vom örtlichen Fleischkontrolleur bezüglich Qualität, Gewicht, pH-Wert und Qualitätszeichen Stück für Stück wissenschaftlich überprüft.

 
 

Nachdem die Fleischstücke in Handarbeit zugeschnitten, geformt und eingesalzen sind, werden sie auf fahrbare Regale gelegt und sind nun bereit, die aromatische Gewürzmischung aufzunehmen. Nach dieser ersten Würzphase werden sie in einem automatisierten Verfahren von überschüssigem Salz gereinigt.

Während der zweiten Aromatisierungsphase lagern die Stücke während mehrerer Wochen im Kühlraum. Danach werden sie mit lauwarmem, natürlichem Wasser sorgfältig gewaschen, bevor der eigentliche Reifungsprozess beginnt: Während der folgenden 12 Monate hängen die Schinken an fahrbaren Stahlgestellen und können so die vorzügliche, unserer besonderen geografischen Lage eigene Bergluft aufnehmen, die unserem Produkt den einzigartigen und unverwechselbaren Geschmack verleiht.
 
 

Am Ende der Reifezeit werden die Schinken erneut gewaschen, so dass das Würzfett, mit dem sie vier Monate zuvor bestrichen wurden, vollständig entfernt wird. Danach werden sie entbeint und in die gewünschte Form gepresst, in Folie mit dem Markenzeichen unseres Unternehmens vakuumverpackt und so in die ganze Schweiz ausgeliefert.


Sirpig SA CH - 7743 Brusio (GR)  T +41 81 8465628  F +41 81 8465292   info@sirpig.ch

[Die Abbildungen auf den Fotos entsprechen nicht mehr den heutigen, modernen Hygienestandards unseres Betriebs.]